Diese Frage stellt sich ein Großteil unserer Kunden. Ist er tatsächlich gesünder als Weizen oder einfach nur ein aktueller Trend?

Das lange in Vergessenheit geratene "Schwabenkorn" schmeckt nussig und ist deutlich aromatischer als Weizen. Durch seinen hohen Anteil an Ballaststoffen und ungesättigten Fettsäuren ist er sehr verträglich und hat eine harmonisierende Wirkung auf Körper und Verdauung. Dinkel enthält sowohl mehr Vitamine und Mineralstoffe, als auch mehr und höherwertiges Eiweiß als Weizen. Sein hoher Siliziumgehalt festigt nicht nur das Gewebe und sorgt für mehr Elastizität, sondern fördert ebenfalls die Konzentration. Dadurch galt er früher als das Getreide der "Dichter und Denker".

Schon die Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) setzte auf die positive Wirkung von Dinkel. Sie beschrieb ihn als "Das Beste Korn. Es macht seinem Esser rechtes Fleisch und rechtes Blut, frohen Sinn und freudig menschliches Denken".

   
© Meinrad Stetter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok